Samstag, 15. Juli 2017

#Rezension - Attack on Titan 9 - Hajime Isayama - Carlsen Manga




Autor: Hajime Isayama

Preis: Taschenbuch 6,95 €

Seiten: 192

Verlag: CarlsenManga
 

Altersempfehlung: ab 16

Band 8 (läuft noch)








Klappentext:


Die Erde gehört riesigen Menschenfressern: den TITANEN!
Die letzten Menschen leben zusammengepfercht in einer Festung mit fünfzig Meter hohen Mauern.
Als ein kolossaler Titan die äußere Mauer einreißt, bricht ein letzter Kampf aus – um das Überleben der Menschheit!

Cover:

Eine neue Art von Titan taucht auf. Was geht nur vor sich?

Meinung:

 
Ein neuartiger Titan taucht auf. Der zweite, welcher sprechen kann. Doch er sieht aus wie ein Affe.
Jetzt frage ich mich, ist er ein Abnormer oder nicht? Er scheint auch nicht aus dem inneren der Mauer zu entstammen. Was geht hier vor sich?

In diesem Teil geht es einmal nicht um Eren und seine Gruppe, aber dennoch um seine Mit-Kadetten.
Vorallem um Sasha, wir bekommen etwas von ihrer Vergangenheit zu sehen und ich mag sie weiterhin sehr gerne. Vorallem weil sie in diesem Teil über sich hinaus wächst.

Es wird eine Behauptung seitens Connie geäußert - sie schockierte mich regelrecht. Denn es würde nicht nur weitere Fragen aufwerfen, sondern auch alles bisherige in den Schatten stellen. Wie weit reicht das Netz aus Lügen und Geheimnissen und wer ist involviert?

Alleine schon die Tatsache was sich in der Mauer befand und das es mehrere Menschen gibt die sich in Titanen verwandeln können.

Fazit:

In dieser Reihe scheint man, jedes mal auf ein neues überrascht zu werden. Denkt man, man hätte alles durchschaut, wird gleich wieder alles umgeworfen *.* wui ich mag es!










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen