Samstag, 15. Juli 2017

#Rezension - Atack on Titan 2 - Hajime Isayama - Carlsen Manga



Autor: Hajime Isayama

Preis: Taschenbuch 6,95 €

Seiten: 192

Verlag: CarlsenManga

Altersempfehlung: ab 16

Band 2 (läuft noch)








Klappentext:

Die Erde gehört riesigen Menschenfressern: den TITANEN!
Fünf Jahre nach dem Fall der Mauer Maria greifen die Titanen noch einmal die letzten Menschen an. Als sich die neuen Rekruten den Monstern entgegenstellen, wird Eren von einem Titan verschlungen. Das Ende scheint nah.

Cover 

Misa im Kampf gegen einen Titanen. Man sieht in ihrem Gesicht, die Entschlossenheit.

Meinung


Eren wurde von einem Titanen verschlungen.
Titanen fallen in den ersten Ring ein. Erste Opfer hat der Angriff bereits gefordert.

Aber es sind nicht nur die Verletzungen oder die Opfer. Es ist auch das, was mit dem Geist und der Psyche passiert.
Etwas nie da gewesenes, breitet sich unaufhaltsam aus.
Wenn Freunde neben dir ihr Leben verlieren, kann man daran kaputt gehen.

Die Verzweiflung und der Hass liegen nahe beieinander. Sie sind förmlich greifbar.
Ich habe mit gefiebert. Mit jedem gefühlt.

Mikasas Vergangenheit hat mich tief berührt. Es erklärt einiges, auch warum sie so an Eren hing.

Aber wie es immer so ist, gibt es Leute unter den Kämpfern, die einen kühlen Kopf bewahren. Und immer wieder die Truppen antreiben.

Ich finde es wirklich sehr glaubhaft umgesetzt. Lassen wir mal die Titanen raus.
Auch die Strategischen Pläne sind gut durch dacht und erklärt. Man wird nicht unwissend zurück gelassen. Auch Misserfolg ist ein Begleiter. Das macht es noch authentischer. Weil wenn alles immer klappen würde es ja auch langweilig. Einige Charaktere wachsen über sich hinaus. Andere verzweifeln.

Eine Welt in der es keine Hoffnung auf Rettung durch fremde Hilfe gibt. Was mich noch interessieren würde ist ob es wirklich nur diese eine Menschenansammlung gibt.

Ich meine man weiß ja nicht wie groß diese Welt ist.

Fazit:

Eine tolle Fortsetzung. Eine Welt die so furchteinflössend und dennoch spannend ist. Hier ist jeder gut aufgehoben, der dieses Genre liebt.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen