Samstag, 15. Juli 2017

#Rezension - Attack on Titan 6 - Hajime Isayama - Carlsen Manga



Autor: Hajime Isayama

Preis: Taschenbuch 6,95 €

Seiten: 192

Verlag: CarlsenManga 


 Altersempfehlung: ab 16

Band 6 (läuft noch)








Klappentext:

Die Erde gehört riesigen Menschenfressern: den TITANEN!
Die letzten Menschen leben zusammengepfercht in einer Festung mit fünfzig Meter hohen Mauern.
Als ein kolossaler Titan die äußere Mauer einreißt, bricht ein letzter Kampf aus – um das Überleben der Menschheit!

Cover:

Kampf gegen den weiblichen Titanen. Armin geht zu Boden. Die Spannung ist förmlich greifbar

Meinung:


Ein Titan - kein abnormaler - sondern jemand wie Eren betritt das Schlachtfeld.
Was geht hier vor sich?

Dass jemand mit genau den selben Fähigkeiten wie Eren auftauchen würde hat mich wirklich überrascht. Aber wer steckt dahinter. Und wieviele dieser Art gibt es noch? Und noch wichtiger, wo kommen sie her und wie kann das sein? Woher kommt die Fähigkeit?

Eine Jagd beginnt. Aber wer jagt wen?

Ich finde es immer wieder faszinierend wie gut die Strategie geplant wird und wie es dann in der Umsetzung aussieht.

Ich gewinne alle Charaktere lieb und leide jedes mal mit ihnen, wenn es einer nicht schafft.
Die Ängste, welche sie durchleben sind förmlich greifbar und auch authentisch. So reagiert, trotz vermeintlicher Zweifel, jeder anders auf eine Situationen.
Das macht es, wie ich finde wirklich glaubhaft.

Mittlerweile ist mit der skizzenhafte Zeichenstil nicht mehr wichtig, weil die Story mich bereits gefangen genommen hat.

Vertrauen Mut Loyalität sind in dieser Reihe sehr wichtig, genauso wie die Hoffnung.
Und nun die Frage. Wer ist der weibliche Titan. Bisher der erste, soweit ich weiß.
Vielleicht erfahren ich es ja in der 7 :D

Fazit:

Ich tauche immer weiter in die grandiose Story ein. Je mehr Rätsel auftauchen um sehr mehr möchte ich erfahren. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen