Freitag, 30. Juni 2017

#Rezension - Seduction: Verführt - Tamja Carpenter - feelings




Autor: Tanya Carpenter

Preis: ebook 4,99€ / TB 14,99

Verlag: feelings  

Seiten: 680

Erscheinungstermin: 19.10.2016

Danke für das Rezi-Exemplar :)


 
Klappentext:
 
Nichts brennt heißer als Leidenschaft, die aus Hass geboren wird – »Seduction: Verführt« von Tanya Carpenter ist BDSM-Erotik-Thrill vom Feinsten! Die Zusammenarbeit mit dem Kunst-Fotografen Jared ist für Ebony wie ein Sechser im Lotto. Endlich steht ihre kleine Kunstgalerie im Mittelpunkt des Interesses und die Geschäfte laufen bestens. Darüber hinaus erweist sich Jared als überaus attraktiver, charmanter jedoch introvertierter Mann, der ihr die Welt zu Füßen legt. Ebonys Glück könnte perfekt sein, doch dann tritt Jareds Zwillingsbruder Cyprus in ihr Leben: ebenso schön, ebenso charismatisch, aber überaus gefährlich und voll dunklem Verlangen. Beide Brüder verbindet ein dunkles Geheimnis, in dessen Strudel aus Sex, Eifersucht, und verletztem Stolz auch Ebony mit hineingezogen wird ... 

Cover:

Schon das Cover lässt vermuten, dass es in diesem Buch heiß hergehen wird. Der dunkle Hintergrund passt sehr gut.

Meinung:

Wenn man denkt, dass man sanft in diese Geschichte eingeleitet wird, dann liegt man definitiv falsch ;) Denn der Prolog legt schon einen heißen Walzer aufs Parkett. Man ist zeitlich vor der eigenlichen Handlung, aber das tut dem ganzen keinen Abbruch.

Der Schreibstil der Autorin ist durchgängig flüssig, man kann leicht in die Geschichte eintauchen - sich alles bildlich vorstellen. Abwechslungsreich und kreativ, schafft Tanja es, den Leser immer wieder zu fesseln.

Langeweile? Keineswegs, denn erwarte das Unerwartete! 
Auch die erotischen Szenen werden nicht langweilig. Es gibt keine markanten Wiederholungen, welche den Leser langweilen könnten. Aber nicht nur mit dem erotischen, sondern auch mit der Grundhandlung wurde ich überrascht. Für mich war dieses Buch absolut nicht vorhersehbar und wirklich fesselnd.

Erotik- Thrill vom feinsten.

Einzig und allein das Ende. Ah ich mag ja nicht spoilern. Aber ich kann, da irgendwie nicht "Juhuu" schreien. >.< Mie. Nicht das es schlecht war. Keinesfalls! Aber das ist meine moralische Ansicht ^^(Mund zu kleb)

Fazit:

Spannend bis zum Ende, mit überzeugenden, abwechslungsreichen Erotikszenen, bietet dieses Buch tolle Lesestunden. 
Ich kann es jedem empfehlen, der dieses Genre liest.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen