Montag, 29. Mai 2017

#Rezension - Black Butler 2 - Yana Toboso - Carlsen Manga



Autor: Yana Toboso

Preis: Taschenbuch 6,95€


Seiten: 194


Verlag: CarlsenManga


Altersempfehlung: ab 14


Band 2 von bisher 23








Klappentext:

Ein teuflisch guter Butler ist Sebastian Michaelis, der dem Familienoberhaupt der noblen Phantomhives als Butler dient. "Teuflisch" ist hier wörtlich zu nehmen, denn Sebastian ist wirklich ein Dämon, mit dem Earl Phantomhive einen Pakt schloss. Seitdem hat Sebastian nicht nur die wichtigste Position in der Dienerschaft inne, sondern ist auch Leibwächter und Auftragskiller in Personalunion, der nur seinem Herrn und Meister untersteht. Der 12-jährige Ciel ist besagter illustrer Earl, der nicht nur das Familenunternehmen (Bonbons und Spielzeug) führt, sondern in seiner Position als Earl auch ein wichtiger Vertrauter Königin Viktorias ist. Denn sie verlässt sich darauf, dass jede Gefahr diskret und schnell durch die Phantomhives beseitigt werden... Und das Haus Phantomhive setzt alles daran, das Empire vor kriminellen und paranormalen Aktivitäten zu schützen!(c) Carlsen Manga

Cover:

Ein teuflischer Butler, mit ebenso teuflisch gutem Speisen *-*

Meinung:


Im 2. Teil wird es natürlich gleich richtig interessant.
Wir befinden uns ja in England und in der Zeit von Jack the Ripper.
Kein Wunder also, dass er es, als Thematik hinein geschafft hat.

Wie ich im ersten Teil bereits feststellte, scheint einiges im Untergrund im argen zu liegen.
Und hiermit schlägt sich ein neues Kapitel auf.

Aber wir lernen nebenbei auch einige Charaktere näher kennen. Madame Red, einzige noch lebende Verwandte von Ciel.
Lau einen Händler und (oh Gott ich mag diesen Typen) den Undertaker
😂

Dieser Band besteht aus der Jagd nach dem berüchtigten Frauenmörder des 19. Jahrhunderts. Es kommt auch zu ungeahnten Zwischenfällen, welche die Spannung aufrecht erhalten.
Man muss sich immer vor Augen halten das dies ein Manga ist, eine Fiktion. Man sollte das Alter des Charakters nicht auf die Goldwaage legen und bedenken das es im 19. Jahrhundert anders zuging  als heute.

Die Handlung hat mich gefesselt und auch sehr überrascht. So habe ich mit allem gerechnet, nur nicht damit wie es letztendlich endete.


Eine wirklich geniale Fortsetzung








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen