Samstag, 11. Februar 2017

#Rezension - Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind - Drehbuch - J.K. Rowling

©Carlsen



Autor: J.K. Rowling

Preis: 19,99 Hardcover 

Seitenanzahl: 304

Verlag: Carlsen

Altersempfehlung: ab 14 Jahre  

Originaldrehbuch zum Film









Worum geht es?

Newt Scamander will nur einen Zwischenstop in New York einlegen. Er ist dabei ein Buch über phantastische Tierwesen zu schreiben, denn er ist der Ansicht das die meisten missverstandene Wesen sind.
Jedoch kommt es schnell zu unerwarteten Umständen und sein wertvollster Besitz, sein Koffer geht verloren. Und damit nicht nur Kleidung oder dergleichen. :)Und das in einer Zeit wo die Welt der Zauberer schon auf den Kopf gestellt wird.

Cover:

Ich finde das Cover traumhaft. Goldene Schrift auf Nachtblauem Hintergrund.
Wenn man den Schutzumschlag entfernt bekommt man den Niffler zu sehen.

Meinung:

Gleich vorne weg möchte ich sagen, das ich den Film bisher nicht gesehen habe.
Da ich "Das Verwunschene Kind" bereits gelesen hatte, dachte ich es würde mir, bei diesem Buch genauso leicht fallen.
Leider war dem nicht so.
Ich hatte beim ersten Versuch totale Schwierigkeiten in die Geschichte hinein zu kommen.
Dazu muss ich sagen, das ich den Film leider nicht im Kino sehen konnte. Und genau da lag, meiner Meinung nach, das Problem.
Mit den Dialogen hatte ich am wenigsten Probleme. Auch mit den bereits "bekannten" Charakteren nicht. Sprich Quinnie, Newt ect. also praktisch alle, welche schon in Werbung und Merchendaise vorgestellt wurden.
Ich fand es schwierig bei der Vielzahl an Charakteren den Überblick zu behalten. Wer ist wer. Woher kommen die jetzt?
Deshalb habe ich erst einmal paussiert.

Nach einiger Zeit habe ich mir dann noch ein wenig die Charaktere angesehen, sprich geschaut wer, wer ist.
Und dann versuchte ich es erneut.
Als ich wusste mit wem ich was anfangen sollte, ging es etwas besser. Aber dennoch fiel es mir recht schwer mich komplett in das Geschehen fallen zu lassen.
Allerdings muss ich sagen, das Drehbuch ist meiner Meinung nach nicht mit "Das Verwunschene Kind" vergleichbar.
Dort fiel mir das lesen enorm leichter. Und ich konnte zu den Charakteren eine Bindung aufbauen.
Ob es nun daran lag das es sich dabei um ein Theaterstück handelt kann ich nicht sagen.
Ansonsten finde ich die Idee der Geschichte um Newt wirklich toll.
Man kann neue Theorien zusammen spinnen. Und die Idee mit dem Koffer finde ich einfach nur genial. Ich möchte auch einen Koffer mit so tollen Wesen haben ;D Ich bin wirklich gespannt auf den Film. Man darf eben nicht vergessen, das es sich nur um ein Drehbuch handelt und nicht um einen Roman. Dafür das es sich aber "nur" um ein Drehbuch handelt, finde ich es echt gut gelungen.
Die Gestaltung, innen wie aussen, gefällt mir sehr gut. Vorallem die Illustrationen der Wesen.
Der Vollständigkeit halber würde ich mir dennoch, falls es noch weitere Teile geben wird, die Fortsetzungen holen.

Fazit:

Ich warte jetzt noch auf den Film und dann werde ich wohl nochmal drüber schauen.Evtl. fällt es mir dann doch noch etwas leichter.Ich gebe nicht dem Buch die schuld. Es ist ein Drehbuch und kein Roman. Fazit ist, das ich denke das, das Buch definitiv ein Hingucker ist. Und ich hätte es mir so oder so gekauft :)

Wer jedoch den Film gesehen hat, dem fällt das zurückblicken auf die Geschichte sicher leichter :)



4 Federspangen




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen