Montag, 20. Februar 2017

#Rezension - Der Krieg der Talente - Mira Valentin - Im.press




Autor: Mira Valentin
 

Preis: ebook 4,99
 

Seitenanzahl: 704 Seiten

Verlag: Im.press
 

Altersempfehlung: ab 14 Jahren
 

Band 3/3  (+ 1 Prequel)






Worum geht es?

~Was soll man tun mit einem Menschen, der keiner mehr ist?~

Melek hat ihre Entscheidung getroffen. Sie ist nicht länger ein Mensch, gebunden an ihre Pflicht als Talent und kann tun was sie möchte.
Doch ist es das Wert? Ein Leben ohne Erinnerungen an das frühere Leben.
Und damit sind ja auch nicht alle Probleme aus der Welt geschafft.

Wie lange kann dieser stille Frieden andauern, wenn sich der Krieg unaufhaltsam zusammenbraut, wie ein Gewitter.

Cover:

Levian und Leviata, auf einem passendem Grünton :)
Grün- Hoffnung- ja ich habe gehofft...

©Lostcrow

Meinung:

Auch wenn ich schon ich den anderen beiden Teilen gelernt habe, das Unerwartete zu erwarten, konnte mich nichts auf dieses Finale vorbereiten.

Von der alten Melek ist nichts mehr da. Sie ist nur noch eine Hülle ohne Erinnerungen. Ein Zusatnd der mich fassungslos machte. Und dennoch keimte die Hoffnung auf, als scheinbar die kleinsten Fetzen des alten Ich´s an ihr nagten.
Eine Melek, die nichts einfach so hingenommen hat.
Erik, mit ihm habe ich am meisten gelitten. Nicht nur im Finale.
Ich bewundere ihn für seine Hoffnung, seine Loyalität seiner Standpunke gegenüber und das er sich geistig versuchte nicht beugen zu lassen.
Auch das er von vielen unterstützt wurde. Ein Zusammenhalt der weit über das einer Armee hinaus ging.

Aber, es kann nicht immer alles so kommen wie man es sich wünscht.
Ganz ehrlich, ich bin total zerstört nach dem Finale. Ich hatte mit wirklich viel gerechnet. Mit allen möglichen Ausgangsszenarrien gespielt. Aber dieses Finale hat mich gepackt, gebrochen, zerstört und dennoch war es weit über dem Erwartetem.

Immer wenn man dachte, jetzt wird alles wieder gut. Bäääm macht das Schicksal einen Strich durch die Rechnung. Oder in dem Fall die Autorin :D

Ich habe dem letzten Teil einige Tage nachgehangen. Musste ihn sacken lassen, verarbeiten und begreifen, das es zu Ende ist. Q.Q

Die Talentereihe ist eine der spektakulärsten, mitreisensten, gefühlvollsten und spannendsten Reihen, die ich jemals gelesen habe.
Dafür das ich die Reihe ursprünglich niemals lesen wollte, bin ich um so begeisterter das ich es getan habe.
Die Autorin vereinte Realität und Fantasy in einer Geschichte, die unglaublich an Herz ging. Man sich super hineinversetzen konnte- Und man einfach jeden Charakter lieben kann - ausser Mahdi!
So viele Wendungen, die man einfach nicht erwartet hat, die aber die Spannung stehts aufrecht erhielt.
Ein Schreibstil, welcher einen einfach in die Geschichte eintauchen lässt.
Einfach nur ein gelungenes Werk.

Fazit:

Ein fulminantes Finale. Teil 3 steht den ersten beiden Teile in nichts nach.
Ich bin begeistert: Ein bisschen traurig das es nun endet, aber froh in diese Welt eingetaucht zu sein.
Evtl. besucht mich ja auch einmal ein grünaugiges Eichhörnchen :)

5 Federspangen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen