Sonntag, 12. Februar 2017

#Rezension - Das Geheimnis der Talente - Mira Valentin - Im.press




Autor: Mira Valentin

Preis: ebook 4,99 

Seitenanzahl: 684 Seiten

Verlag: Im.press

 Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Teil 1/3 (+1 Prequel)






Worum geht es?

~Lass dich niemals auf den Mund küssen~

Melek´s Leben scheint ganz normal zu sein. Sie selbst liegt scheinbar genau im Durchschnitt der Normalität, ganz und gar. Bis auf ihre Körpergröße, damit sticht sie definitiv hervor.
Melek´s Leben ist alles andere als aufregend. Und anders als die anderen Mädchen in ihrem Alter steht sie nicht auf Make Up, Bikini´s oder Jungs.

Doch alles ändert sich als eines Tages ein junger Mann an sie heran tritt und ihr eines der tiefgründigsten Geheimnisse anvertraut.
Sie ist ein Talent.
Von diesem Tag an, ändert sich ihr Leben schlagartig.
Sieht die Dinge mit anderen Augen. Und muss sich ihrem Schicksal stellen.

Denn das Schicksal macht keine Fehler. Es ist ihr vorherbestimmt.



~Wenn man wählen kann zwischem tröstlicher Unwissenheit und beängstigendem Wissen, dann sollte man sich für das Wissen entscheiden~



Cover:

Das Cover wurde anlässlich des Umzugs der Talente, von Bittersweet zu Impress, neugestaltet
Von dem hellen Covern zu einem dunklerem Teint. Meiner Meinung nach sehr passend, denn so hell wie das alte erschien ist die Geschichte um Melek und Co definitiv nicht.


Meinung:

Also ich muss ehrlich gestehen, das ich das Buch anfangs garnicht lesen wollte XD
Ich hatte nur Basketball und Talent gelesen und dann war es erstmal vorbei. *schäm*
Ich war mir über die Tragweite der Geschichte ja überhaupt nicht im klaren.

Wobei ich anfangs, Melek absolut nicht leiden konnte, habe ich es dann dennoch gelesen. Und wurde eines besseren belehrt.

Mira Valentin erschuf eine Welt, welche nicht fernab in einem fernen Land oder einer fremden Welt spielt, sondern genau vor unserer Haustür.
Es ist schon gruselig, wenn man sich das mal genauer überlegt :D
Je länger ich im Buch verweilte, desto mehr konnte ich eine Bindung zu den Charakteren aufbauen. Die Talente, jeder mit seinen eigenen Fähigkeiten, sind gut durchdachte Charaktere. Obwohl so viele Persönlichleiten auftauchen, ist keine einzige Figur platt oder lieblosbeschrieben.
Man verfolgt wirklich bei jedem Einzelnen die Entwicklung.
Auch wenn sie Fehler machen, sie entwickeln sich von Kapitel zu Kapitel weiter.
Ich konnte das Buch garnicht mehr weglegen.
Viel zu spannend und mitreißend war das Abenteuer.
Und dann noch diese Gefühlsachterbahn. Mira Valentin ist die erste Autorin, welche es geschafft hat, das ich mir teilweise gewünscht habe in das Buch zu steigen und diverse Charaktere einmal kräftig zu schütteln.


Fazit: 

Ein sehr gelungener Auftakt. Eine Geschichte die berührt und einen die Welt mit anderen Augen sehen lässt. Ich schaue mittlerweile jeder Katze die mir entgegenkommt in die Augen, aus Angst es könnte sich dabei um einen Dschinn handeln *hihi*



 5 Federspangen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen